Login

Thromboseprophylaxe

  • Bei allen Patienten über 14 Jahre, wenn ein Gipsverband oder Mecronschiene an der unteren Extremität angelegt wird (auch Gehgips)
  • auch wenn der Patient nicht voll belasten darf. (auch bei Abrollen, Teilbelastung)

Bei ambulanten Patienten: Low Dose niedermolekulares Heparin, dzt. Lovenox 20 / 40 mg. s.c. Spritzampullen 

Bei stat. Patienten und geplanter OP immer Thromboseprophylaxe verordnen !! 

Bei vorher antikoagulierten Patienten entsprechend höhere Dosis: bei Vorhofflimmern zb. 1 x 60 mg Lovenox s.c. tgl. bzw. 2 x 40 mg. Bei Hochrisikopatienten ev. Rücksprache mit den Internisten. (Lovenoxdosis bis zu 2 X 1 mg/kg KGew. )